Therapeutisches Spektrum

Unsere schulmedizinische Sichtweise ist eingebettet in eine ganzheitliche Betrachtung. Unser Diagnose- und Therapiekonzept beruht auf einer ausführlichen, naturheilkundlichen Ausbildung. Die hohe Kunst der ganzheitlichen Medizin bedeutet für uns, für jedes Krankheits- oder Beschwerdebild die angemessene Therapie zu finden. Jede Behandlung zu seiner Zeit – Schulmedizin und Naturheilverfahren. Nicht entweder – oder, sondern sowohl – als auch.

Naturheilverfahren sprechen die selbstheilenden Mechanismen des Körpers an und sind weitgehend natürlichen Ursprungs. Naturheilverfahren sind nebenwirkungsärmer und schonender. Eingebettet in die ganzheitliche Medizin behandeln Naturheilverfahren nicht nur ein Organ oder Organsystem, sondern den Menschen als Ganzen, als Einheit. Dadurch kann die Ursache einer Erkrankung und nicht nur ein Symptom behandelt werden. So ist z.B. die Neuraltherapie ein Verfahren, bei dem man einerseits die unmittelbare Erkrankung oder das Symptom, z.B. den Schmerz behandelt, gleichzeitig aber auch die Ursache ermittelt und indirekt den Störfaktor, der sich an ganz anderer Stelle befinden kann, bekämpft.

Naturheilverfahren sind zu einem großen Teil vorbeugend wirksam und setzen so bereits vor Entstehung einer Krankheit an. Sie sind vor allem geeignet zur Behandlung von chronischen Erkrankungen.

In gleicher Weise haben in unserer täglichen Praxis die schulmedizinischen Behandlungsverfahren große Bedeutung. Bei viele Erkrankungen können die klassischen schulmedizinischen Verfahren eingesetzt werden.